Zylinderkopfdichtung


Die Zylinderkopfdichtung ist ein wichtiges Bauteil in fast jedem Verbrennungsmotor zwischen Kurbelgehäuse und Zylinderkopf. Die Zylinderkopfdichtung dichtet den Verbrennungsraum sowie die Kühlwasser- und Motorölkanäle ab. Die Zylinderkopfdichtung trennt den Kopf vom Block. Sie dient der Kraftübertragung zwischen den beiden Bauteilen und hat daher entscheidenden Einfluss auf die Kraftverteilung innerhalb des Systems.


Die Zylinderkopfdichtung ist ein komplexes sowie thermisch und mechanisch stark belastetes Bauteil. Die Zylinderkopfdichtung geht daher irgendwann kaputt. Verliert der Motor durch die Zylinderkopfdichtung Öl, findet man Ölemulsionen am Ölpeilstab oder Kühlwasservorratsbehälter und/ oder es sprudelt im Vorratsbehälter bei laufendem Motor. Bestehen diese Symptome ist mit einiger Sicherheit die Zylinderkopfdichtung defekt. Zudem ist dann meist der Motorblock und alles Darunterliegende durch nach Außen austretendes Öl verdreckt. Ernste Schäden sind dann zu befürchten, wenn aufgrund des Defekts Kühlwasser in den Brennraum gelangt. Wasser lässt sich nicht verdichten - die Kompression steigt auf Extremwerte. Eine weiße Auspuffahne zeigt dann an, daß innerhalb weniger Kilometer Kurbelwellen- und Pleullager ihre Funktion aufgeben werden.

 


 

Eine defekte Zylinderkopfdichtung zählt zu den häufigsten Motorschäden und kann folgende Auswirkungen haben:

  • Die Verbrennungsgase gelangen in den Kühlwasser-Raum. Folgen: Dampfaustritt am Überdruckventil des Ausgleichsbehälters. Durch den hohen Gasgehalt im Kühlwasser wird die Kühlleistung herabgesetzt. Ansammlungen von Verbrennungsgasen im Kühler reduzieren die Kühlleistung weiter. Es droht eine Überhitzung.

  • Das Motoröl tritt in das Kühlwasser über. Folge: bräunliche Ablagerungen im Wasserkreislauf, kleine Kühlwasserkanäle (z.B. im Kühler) können verstopfen. * Kühlwasser dringt in den Schmierölkreislauf ein. Folge: Verschlechterte Schmierfähigkeit des Motoröls, Gefahr von Lagerschaden o.ä.

  • Das Kühlwasser gelangt in den Verbrennungsraum. Mögliche Folge: weißer Dampf, erhöhte Korrosion im Brennraum und Abgastrakt. Bei größeren Kühlwasseransammlungen im Brennraum Gefahr eines Wasserschlags.

  • Die Verbrennungsgase gelangen an die Umgebungsluft. Folge: Rauchentwicklung, Gefahr von Motorbrand, Gefahr von giftigen Abgasen in der Innenraumbelüftung